Umfrageergebnisse

Umfrageergebnisse

Die Ergebnisse wurden bereits in einer interaktiven Infografik veröffentlicht.

Fragen der Umfrage

  1. Wie viele Neuerscheinungen werden pro Jahr als E-Book veröffentlicht?
  2. Auf welchem Segment liegt der Schwerpunkt des Programms innerhalb der Warengruppe Belletristik?
  3. Wie hoch ist der Jahresumsatz des Verlags?
  4. Wie viele Print-Neuerscheinungen werden prozentual auch als E-Book veröffentlicht?
  5. Wie viele Publikationen der Backlist sind prozentual als E-Book erhältlich?
  6. Gibt es Digital-First- oder Digital-Only-Publikationen?
  7. Wer übernimmt die Herstellung des E-Book?
  8. Wird der Text im Zuge der Herstellung semantisch ausgezeichnet?
  9. Welche Anpassungen am Text werden im Hinblick auf die digitale Nutzung vorgenommen?
  10. Welche Anpassungen an der CSS-Datei des E-Books werden vorgenommen?
  11. Wird dem E-Book eine Schrift mitgegeben?
  12. Welche Schrift wird als Hausschrift / für sämtliche Publikationen verwendet?
  13. Warum wird dem E-Book keine individuelle Schrift mitgegeben?
  14. Wird das E-Book mit einem DRM-Schutz versehen?
  15. Mit welchem Programm / Converter wird das E-Book erstellt?
  16. Nach welchem Workflow verläuft die Herstellung eines E-Books?
  17. In welchem Format wird das E-Book erstellt?
  18. Welchen Anspruch hat der Verlag an die Herstellung von E-Books?
  19. Welche Probleme / Themen beschäftigen Sie und den Verlag derzeit bezüglich der Herstellung von E-Books?
  20. Was würde Ihnen und dem Verlag bezüglich der Herstellung von E-Books helfen?

 

Ergebnisse der Umfrage

1. Wie viele Neuerscheinungen werden pro Jahr als E-Book veröffentlicht?

Intervalle Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
0 – 10 6 2 4 0 0 0
11 – 20 4 1 3 0 0 0
21 – 35 3 1 2 0 0 0
36 – 50 2 0 0 2 0 0
51 – 100 4 0 0 4 0 0
101 – 150 2 0 0 2 0 0
151 – 200 2 0 0 0 2 0
201 – 300 6 0 0 0 6 0
301 – 400 1 0 0 0 0 1
401 – 500 3 0 0 0 0 3
500 und mehr 3 0 0 0 0 3

 

2. Auf welchem Segment liegt der Schwerpunkt des Programms innerhalb der Warengruppe Belletristik?

Segment Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Erzählende Literatur 33 4 9 7 7 7
Spannung 17 1 2 4 4 6
Gemischte Antologien 10 1 3 2 0 4
Comic, Cartoon, Humor, Satire 6 1 0 1 2 2
Science Fiction, Fantasy 6 0 1 0 3 2
Lyrik, Dramatik 5 0 2 2 0 1
Geschenkbücher 4 0 0 1 1 2
Zweisprachige Ausgaben 1 0 0 1 0 0

 

3. Wie hoch ist der Jahresumsatz des Verlags?

Umsatz Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Keine Angabe 8 2 2 3 1 0
17.500€ – 50.000€ 3 2 1 0 0 0
50.000€ – 100.000€ 4 0 4 0 0 0
100.000€ – 250.000€ 1 0 1 0 0 0
250.000€ – 500.000€ 0 0 0 0 0 0
500.000€ – 1.000.000€ 3 0 1 2 0 0
1.000.000€ – 2.000.000€ 3 0 0 1 2 0
2.000.000€ – 5.000.000€ 1 0 0 1 0 0
5.000.000€ und mehr 14 0 0 2 5 7

 

4. Wie viele (Print-) Neuerscheinungen werden prozentual auch als E-Book veröffentlicht?

Gruppe 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10%
Alle 9 12 6 5 3 0 0 1 0 0 0
1 4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
2 1 2 1 3 1 0 0 1 0 0 0
3 2 0 4 2 0 0 0 0 0 0 0
4 2 4 0 0 2 0 0 0 0 0 0
5 0 6 1 0 0 0 0 0 0 0 0

 

5. Wie viele Publikationen der Backlist sind prozentual als E-Book erhältlich?

Gruppe 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10%
Alle 6 4 3 4 1 4 1 6 3 2 2
1 4 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
2 1 0 0 3 0 0 0 2 0 2 1
3 1 1 1 0 0 2 0 2 1 0 0
4 0 2 0 0 1 2 1 1 1 0 0
5 0 1 2 1 0 0 0 1 1 0 1

 

6. Gibt es Digital-First- oder Digital-Only-Publikationen?

Digital First / Digital Only Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Ja 30 4 8 5 7 6
Nein 6 0 1 3 1 1

 

7. Wer übernimmt die Herstellung?

Herstellung Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Verlag 18 2 3 5 3 5
Dienstleister 16 0 6 3 5 2
Freelancer 2 2 0 0 0 0

 

8. Wird der Text im Zuge der Herstellung semantisch ausgezeichnet?

Semantik Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Ja 31 4 8 6 6 7
Nein 5 0 1 2 2 0

 

9. Welche Anpassungen am Text werden im Hinblick auf die digitale Nutzung vorgenommen?

Anpassungen Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Anlegen eines Inhaltsverzeichnisses 29 4 8 6 6 5
Markierung von Kapiteln 28 4 7 6 7 4
Markierung von Links 28 3 8 5 7 5
Zusätzliche Werbung 16 2 5 3 3 3
Ergänzung von Bildmaterial 14 4 4 2 2 2
Zusätzliches Textmaterial 9 1 0 3 3 2
Ergänzung von Audiodateien 6 0 1 1 3 1
Ergänzung von Videodateien 5 0 0 1 3 1
Keine Angabe 1 0 1 0 0 0

 

10. Welche Anpassungen an der CSS-Datei des E-Books werden vorgenommen?

Anpassungen Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Es gibt eine einheitliche CSS-Datei für alle E-Books. 25 3 4 7 6 5
Zeilenabstand des Textes 5 1 0 3 1 0
Laufweite des Textes 4 1 1 2 0 0
Keine 4 0 2 0 0 2
Farbige Überschriften oder Textteile 4 0 0 2 2 0
Größe des Textrahmens 2 0 1 1 0 0
Farbiger Hintergrund 1 0 0 1 0 0
Keine Angabe 1 1 0 0 0 0

 

11. Wird dem E-Book eine Schrift mitgegeben?

Schriftimplementierung Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Ja, es gibt eine Hausschrift / einheitliche Leseschrift, die für alle E-Books verwendet wird. 18 3 2 5 4 4
Nein 11 1 6 3 0 1
Ja, jedes E-Book bekommt eine individuelle / passende Leseschrift. 6 0 1 0 3 2
Keine Angabe 1 0 0 0 1 0

 

12. Welche Schrift wird als Hausschrift / für sämtliche Publikationen verwendet?

Schriften Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
DejaVu 10 0 0 2 4 4
Garamond 1 1 0 0 0 0
PT Serif 1 1 0 0 0 0
Linux Libertine 1 0 0 1 0 0
Droid 1 0 0 1 0 0

 

13. Warum wird dem E-Book keine individuelle Schrift mitgegeben?

Gründe Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Der Verlag besitzt keine Schriftlizenzen für E-Books. 12 2 1 2 3 4
Die Schriften auf dem jeweiligen Reader reichen aus. 11 1 3 4 1 2
Eine individuelle Schrift ist zu teuer. 8 0 1 3 2 2
Es ist zu kompliziert. 4 0 0 2 1 1
Ich weiß es nicht. 3 0 3 0 0 0
Das Format lässt diese Funktion nicht zu. 1 0 0 0 1 0

 

14. Wird das E-Book mit einem DRM-Schutz versehen?

DRM-Schutz Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Ja 8 0 4 1 2 1
Ja, nur Wasserzeichen 3 0 0 2 1 0
Nein 22 4 5 5 5 3
Nein, nur Wasserzeichen 3 0 0 0 0 3

 

15. Mit welchem Programm / Converter wird das E-Book erstellt?

Programm Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Adobe InDesign 14 3 3 3 3 2
ParsX 7 0 0 4 0 3
Sigil 7 3 2 1 1 0
pagina-EPUB-Konverter 3 0 0 0 3 0
Eigene Entwicklung 3 0 0 1 0 2
PDF-Export 2 0 2 0 0 0
eCub 2 0 2 0 0 0
iBooks Author 2 0 0 0 1 1
Booktype 1 1 0 0 0 0
Quark XPress 1 0 1 0 0 0
transpect 1 0 0 0 1 0
Mobipocket Creator 1 0 0 0 0 1
Keine Angabe 4 0 3 0 1 0

 

16. Nach welchem Workflow verläuft die Herstellung eines E-Books?

Workflow Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
InDesign und Sigil; Auslieferung von EPUB und MOBI über den Vertrieb 1 1 0 0 0 0
Open Office im Verlag; selbst gebauter Converter in der Herstellung 1 1 0 0 0 0
Eingabe und Formatierung bei Booktype (Lektorat); Nachbearbeitung mit Sigil; Ausgabe als EPUB und PDF;
Auslieferung von MOBI über den Vertrieb
1 1 0 0 0 0
InDesign und eCub; Ausgabe als EPUB 2 0 2 0 0 0
Print-Daten aus Quark XPress; Nachbearbeitung mit Sigil; Konvertierung zu KF8 mit KindleGen 1 0 1 0 0 0
ERP-System; Konvertierung Word-zu-XML und Zusammenführung Manuskript und Metadaten durch Dienstleister; Satz und PDF-Export durch Dienstleister; Konvertierung XML-zu-EPUB und EPUB-zu-MOBI im Verlag 1 0 0 1 0 0
PDF und EPUB vom Setzer; Überarbeitung im Verlag (Sigil) oder Konvertierung durch Dienstleister 1 0 0 1 0 0
XML First; parsX-Workflow von Pagina über den Oxygen-Editor; Ausgabe als EPUB 1 0 0 1 0 0
XML Last 1 0 0 1 0 0
InDesign und Sigil 1 0 0 0 1 0
InDesign und Sigil 1 0 0 0 1 0
2 verschiedene Workflows: XML First (App) und XML Last (InDesign) 1 0 0 0 1 0
Konvertierung nach Freigabe für Print; Umstellung auf besseren XML-Workflow und E-First in Vorbereitung 1 0 0 0 1 0
XML First; Konvertierung Word zu XML zu EPUB 1 0 0 0 1 0
Workflow Transpect: Bearbeitung in InDesign durch die Setzerei; IMDL-Datei auf Webplattform; ONIX-Daten über Schnittstelle; Konvertierung in MOBI, EPUB und TEI XML 1 0 0 0 1 0
Print-Daten in InDesign; Hinzufügen von E-Book Impressum, Cover, Metadaten, Eigenanzeigen; Konvertierung durch Dienstleister 1 0 0 0 1 0
Print-Daten aus InDesign; Konvertierung in EPUB 1 0 0 0 0 1
XML-Workflow 1 0 0 0 0 1
XML-Workflow; XML mit Software-Framework und Konvertierung in EPUB über Zuweisung von CSS-Tickets 1 0 0 0 0 1
Cloud-basierte Verlags-Eigenentwicklung 1 0 0 0 0 1
XML-Workflow; Hinzufügen von Titel, Cover und andere Erweiterungen (Leseproben, Anzeigen, Templates etc.);
Erstellung des E-Books
1 0 0 0 0 1
XML-Workflow; parsX-Framework sowie Konvertierung Word-zu-XML mit Stand-Alone-Konverter 1 0 0 0 0 1
Keine Angabe 5 1 2 1 0 1

 

17. In welchem Format wird das E-Book erstellt?

Format Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
MOBI 22 3 2 4 7 6
KF8 10 0 1 5 3 1
PDF 11 3 2 2 3 1
EPUB Fixed Layout 5 0 0 0 3 2
EPUB2 27 3 7 7 6 4
EPUB3 17 1 4 5 3 4

 

18. Welchen Anspruch hat der Verlag an die Herstellung von E-Books?

Anspruch Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Wir glauben nicht an die Ästhetik von E-Books. 4 0 3 0 1 0
Eigentlich wollen wir gar keine E-Books machen. 0 0 0 0 0 0
Aus der Printpublikation machen wir schnell ein E-Book. 10 0 1 6 2 1
Alle machen E-Books, wir auch! 3 0 1 1 1 0
Wir wollen Printpublikationen auch digital verfügbar machen. 30 1 9 7 7 6
Wir testen und experimentieren mit digitalen Publikationen. 15 2 1 5 4 3
Unsere E-Books sind eigenständige Publikationen. 10 3 2 3 1 1
Wir glauben an die Ästhetik von E-Books. 16 2 0 5 4 5
Erst Print, dann E-Book! 6 0 2 1 2 1
Erst E-Book, dann Print! 5 2 2 0 0 1
Keine Angabe 1 1 0 0 0 0

 

19. Welche Probleme / Themen beschäftigen Sie und den Verlag derzeit bezüglich der Herstellung von E-Books?

Probleme / Themen Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Optimierung der eigenen Produktion / des Workflows 8 0 0 2 5 1
Inkompatibilität vieler Lesegeräte mit EPUB3 7 4 1 2 0 0
Ästhetik von E-Books; Verbesserung der Gestaltung 4 0 3 1 0 0
Digitalprojekte (Programm, Konzeption, Marketing) 4 0 1 1 0 2
Funktionen von EPUB3 nutzen (Bild, Audio, Video) 3 0 0 1 1 1
Beschränktheit der Amazon-Formate 2 0 1 1 0 0
Kosten der Herstellung 2 0 1 0 1 0
Alternative Schriften; Lizenzmodelle für Schriften 2 0 0 1 0 1
Automatisierung: Umstellung auf XML-Workflow 2 0 0 0 2 0
Keine Angabe 11 0 4 2 2 3

 

20. Was würde Ihnen und dem Verlag bezüglich der Herstellung von E-Books helfen?

Hilfe Alle Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Gruppe 5
Höherer Gerätestandard 4 2 1 0 0 1
Einheitliche E-Book-Formate 3 0 0 2 1 0
Prozessautomatisierung; XML-Workflow 3 0 0 0 1 2
Leistungsfähigere Lesegeräte 2 0 2 0 0 0
Mehr Know-how in den Satzbetrieben 2 0 0 1 1 0
Kommunikation zwischen Hardware-/Softwareherstellern und Verlagen 1 1 0 0 0 0
Lizenzfreie E-Book-Schriften; Digital optimierte Fonts 1 0 1 0 0 0
Prozess-Know-how und XML/HTML/CSS-Kenntnisse 1 0 0 0 1 0
Mehr Akzeptanz vonseiten des Print-Lektorats 1 0 0 0 0 1
Keine Angabe 18 1 6 5 3 3